Sonntag, 13. August 2017

[ Rezension ] Brittainy C. Cherry - Wie das Feuer zwischen uns

Rezension


Titel : Wie das Feuer zwischen uns
Autor: Brittainy C. Cherry
Erscheinungsdatum: 21.07.2017
Verlag: LYX Verlag
Seiten: 383
ISBN: 978-3-7363-0356-0
Preis: 12,90 €

Vielen Dank an dieser Stelle an den Lyx Verlag und Netgalley.de für die Bereitstellung des Reziexemplars.



Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte. 
Logan Francis Silverstone und ich waren das komplette Gegenteil. Ich tanzte, er stand still. Er brachte kein Wort heraus, ich hörte nie auf zu reden. Er konnte sich kaum ein Lächeln abringen, während ich zu keinem einzigen finsteren Blick fähig war. 
 Doch in der Nacht, als er mir die Dunkelheit zeigte, die in ihm tobte, konnte ich nicht wegsehen. 
Wir waren beide zerbrochen und zusammen doch irgendwie ganz. Alles an uns war falsch, und doch fühlte es sich irgendwie richtig an. 
Bis zu dem Tag, als ich ihn verlor. 
Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte. 
 Und ich glaube, ein paar Atemzüge lang, für einige wenige Momente liebte er mich auch. Quelle


Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.


Ich finde das Cover Okay. Es passt zur Geschichte. Drückt mit dem etwas dunkleren Farben und dem Gesichtsausdruck des Jungen viel Emotionen aus. 


Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich den ersten Band noch nicht gelesen habe und daher auch ohne jegliche Erwartungen an das Buch ran gegangen bin.
Und was soll ich sagen ? Das Buch hat mich so emotional mitgenommen und ist so eine berührende, traurige Geschichte voller Hoffnung und Leid. Ich musste es zwischendurch immer mal wieder zur Seite legen um etwas Pause zu machen, damit ich meine Gedanken zur Geschichte wieder etwas sammeln konnte. Ich habe in letzter Zeit wirklich kaum so eine gefühlvolle Story gelesen.
Die Autorin hat eine tolle Schreibweise, sodass ich mich sehr schnell einlesen konnte. Ich fand es wirklich gut gelungen, wie das Feuerelement immer wieder in die Geschichte mit eingebracht wurde.
Die zwei Hauptprotagonisten Logan und Alyssa sind so toll. Die Kapitel werden aus beider Sicht erzählt, sodass ich mich schnell an beide gewöhnen konnte und in ihre Gefühlswelt mit eintauchen durfte.
Das Buch hat zwei Teile. Der erste Teil erzählt aus der Jugend der beiden und wie sie sich kennen und lieben gelernt haben. Über ihre ersten Schicksalsschläge, Drogensucht und den verzweifelten Versuch sich selbst uns seine Familie vor dem Abgrund zu retten.
Im zweiten Teil, ein paar Jahre später sind beide erwachsener geworden und müssen sich wieder ihrer Vergangenheit stellen, die sie erneut einzuholen scheint.
Auch die Nebencharaktere, wie Logans Halbbruder Kallen und Alyssas Schwester Erika sind so liebenswert dargestellt und selbst sie müssen sich einem Schicksalsschlag hingeben, welcher mich einfach nur zu Tränen gerührt hat.
Ich möchte nicht sagen, dass die Geschichte nicht sehr vorhersehbar oder Klischeehaft war, aber die Autorin hat es dennoch geschafft, etwas zu erschaffen, woran man noch Tage später gerne zurück denkt.


Lieblingszitate : " Wenn du jemanden gefunden hast, der sich zum Lachen bringt, wenn dein Herz weinen möchte, dann halte ihn fest. Dieser Mensch wird es sein, der dein Leben für immer zum Besseren wandelt. "

" Wie sich heraustellte, war " zu Hause " kein bestimmer Ort, sondern ein Gefühl, das von dem Menschen ausging, die ich am meißten liebte, ein Gefühl von Frieden, das das Feuer in meiner Seele beruhigt."


Eine wunderschöne und zugleich traurige Geschichte über zwei junge Menschen, welche für ihre Liebe kämpfen und zusammen durch alle Höhen und Tiefen gehen.
Ich habe " Wie das Feuer zwischen uns" sehr gerne gelesen und hier und da ein paar Tränchen geweint. Ich werde aufjedenfall in nächster Zeit auch " Wie die Luft zum atmen " lesen und freue mich auch bereits auf den 3. Band, welcher nächstes Jahr erscheinen wird.
Ich möchte euch das Buch sehr gerne ans Herz legen. Von mir bekommt es eine klare Leseempfehlung.

Das Buch bekommt von mir 5/5 Sterne ★★★★

Kommentare:

  1. Hallo Steffi,
    ich habe den ersten Band der Reihe "Wie die Luft zum atmen" gelesen und mir erging es ganz genauso wie dir: Der Schreibstil der Autorin hat mich regelrecht umgerissen. Auch hier war es so, dass man direkt mit den Protagonisten die Emotionen durchlebt hat. Der zweite Band steht noch auf meiner Wunschliste. Ich denke aber, dass er bei dieser Rezension, nicht mehr lange dort warten sollte.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja ,

      lieben Dank für deinen Kommentar :) Ich werde den ersten Teil denke ich nächsten Monat auch noch lesen. Ich bin schon sehr gespannt auf die Geschichte. Ich wünsche dir aufjedenfall jetzt schon mal ganz viel Spass beim lesen :) Ich hoffe es wird dir auch so gut gefallen <3

      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen