Freitag, 21. April 2017

[ Rezension ] Mein Herz ist eine Insel - Anne Sanders

Rezension



Titel: Mein Herz ist eine Insel
Autor: Anne Sanders
Erscheinungsdatum: 27.03.2017
Verlag: blanvalet Verlag
Seiten: 384
ISBN: 978-3-7645-0593-6
Preis: 14,99 €

Vorab: Ich versuche die Rezension immer spoilerfrei zu schreiben.


Klappentext

Isla Grant ging es schon mal besser. Ohne Wohnung und ohne Job bleibt ihr keine andere Wahl, als nach Hause zurückzukehren, nach Bailevar, eine winzige Insel an der rauen Westküste Schottlands. Und das, obwohl sie kaum Kontakt zu ihrer Familie hat. Als sie auch noch ausgerechnet ihre Jugendliebe Finn wiedertrifft, sind alle unliebsamen Erinnerungen zurück. Ihr einziger Lichtblick ist die alte Dame Shona, die wie keine andere Geschichten erzählt, besonders gern die Legende von der verschwundenen Insel. Doch schon bald erkennt Isla, welch tragisches Geheimnis Shona zu verbergen versucht. Und auch ihre eigene Vergangenheit holt Isla unaufhaltsam ein … Quelle


Autorin

Anne Sanders lebt in München und arbeitet als Autorin und Journalistin. Zu schreiben begann sie bei der Süddeutschen Zeitung. Als Schriftstellerin veröffentlichte sie unter anderem Namen bereits erfolgreich Romane für jugendliche Leser. Die Küste Cornwalls begeisterte Anne Sanders auf einer Reise so sehr, dass sie spontan beschloss, ihren Roman Sommer in St. Ives dort spielen zu lassen. Dieser eroberte die Herzen der Leserinnen und war wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste.


Cover

Ein wunderschön gestaltetes Cover.  Von außen, wie von innen einfach zum verlieben ❤ Mit soviel Liebe zum Detail und einem tollen Bezug zur Geschichte.


Meine Meinung

Anne Sanders hat mich mit auf eine Reise zu einer kleinen Insel inmitten Schottlands genommen, welche man sich bildlich nur zu schön vorstellen kann. 
Anfangs tat ich mich etwas schwer mich einzulesen, nach ein paar Kapitel verflog das aber schnell. Den Schreibstil empfand ich doch als sehr flüssig und schön zu lesen.
Isla und Finn zählen zu den Hauptcharakteren ( Ich würde Shona auch noch dazu zählen ) Was mir als erstes sehr gefiel, dass die Geschichte aus Isla´s und Finn´s Sicht erzählt wird. Die Kapitel wechseln zwischen den beiden ( jedoch nicht abwechselnd).
Ich muss sagen am Anfang habe ich Isla als nicht sehr sympatischen Charakter empfunden, da sie mir sehr egoistisch und kleinlich rüberkam. Finn und Shona dagegen habe ich sofort ins Herz geschlossen. Im Laufe der Geschichte konnte ich mich dann aber immer mehr mit Isla anfreunden, da man später auch gut nachvollziehen konnte, warum sie sich so verhalten hat.

Isla und Finn sind das komplette Gegenteil zueinander. Isla die nur gezwungenermaßen wieder zurück auf die Insel gekommen ist und Finn, der die Insel und ihre Bewohner liebt und sich kaum vorstellen kann sie zu verlassen.
Es geht aber nicht allein um die Liebesgeschichte zwischen den beiden, sondern viel mehr um Shona und dem Geheimnis "Der verlorenen Insel". Dazu hat sich die Autorin wie ich finde eine sehr schöne Idee einfallen lassen. Zwischendurch bekommen wir nach und nach die Geschichte der Insel in eigenen, kurzen Kapiteln erzählt, was eine schöne Abwechslung mit sich brachte.

Meiner Meinung nach ein sehr schöner, gelungener Roman. Das Setting läd zum träumen ein. Die Geschichte hat einen schönen Mix aus Familie, Liebe und auch etwas leicht mystisches. Die Charaktere, besonders Islas Bruder Will wie ich finde, sich durchweg sympatisch und auch wenn es vohersehbar war, was als nächstes passieren würde, kam das ganze Buch über nie langeweile auf. Besonders am Ende konnte ich mir ein Lächeln nicht verkneifen 😃

Lieblingszitat : " Wenn du mir sagst, wie ich mich verhalten soll, dann ist es schon zu spät für mich, es zu tun. Liebe ist nicht an Bedingungen geknüpft. Liebe ist absolut. Liebe ist, den anderen dafür zu lieben, was er ist. Nicht dafür was er sein könnte.." ( S. 273 )

Fazit

Mein Herz ist eine Insel war mein erstes Buch von Anne Sanders, aber ganz sicher nicht das letzte Ich hatte ein paar wirklich schöne Lesestunden und kann euch das Buch uneingeschränkt, sehr gerne weiter empfehlen.

Das Buch bekommt von mir 4/5 Sterne ★★★★



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen